CD Tipp – Zuversicht

Wohlfühlen im eigenen Körper Elke Weigel

Selbstheilungskräfte stärken

verkürzte Hörprobe:

Eine KörperReich-Fantasiereise

Zuversicht – im Original: 23 Minuten!

Möchtest du dich in deinem Körper zuhause fühlen?

Willst du Vertrauen in deine Körpersignale gewinnen und körperliche und psychische Heilungsprozesse unterstützen?

Körper und Psyche sind eng miteinander verbunden und reagieren intensiver auf Stimmungen, Bilder und Symbole als auf Vernunft und Rationalität.

In dieser Fantasiereise wirst du über sanfte Bewegungen und achtsame Wahrnehmung in eine tiefe Entspannung geführt.

Heilende Sätze und Naturbilder sprechen die Kräfte deines Unbewussten an und wirken somit positiv auf die Verbindung zwischen Körper, Gefühlen und Verstand.

Die Entwicklung eines harmonischen, gesunden Körpergefühls wird mit dieser Übung gestärkt.

Geeignet für:

Belastungssituationen

Körperschemastörungen

Essstörungen

Traumaerfahrungen

Schlafstörungen

Stress

Ängste

Und auch für kreative Ideenfindung ist diese Fantasiereise sehr gut geeignet.

Gesamt-Dauer: 23 Minuten

Autorin: Diplom-Psychologin und Tanztherapeutin Elke Weigel Musik: OnClassical: Eric Satie: Gymnopédies

CD "Zuversicht" kaufen

Bitte schreibe mir eine Mail:

mp3-download: 10,00 €

Ich kann die CD auch für dich brennen, dann kostet es 15,00 €

Wahnsinn, was diese Übung schon ausgelöst hat ...

M.H. schreibt mir:

„Die Zuversichts-Übung konnte ich am Anfang gar nicht verstehen. Mir fehlte oft die Vorstellungskraft, ich schweifte ab. Aber ich blieb beharrlich dabei und stellte fest, dass ich mich morgens viel besser darauf einlassen kann. Und wenn ich auch die Zuversicht nicht immer direkt spüre oder eine „Lösung“ sehe, so kommt diese im Laufe des Tages meist auf wundersame Weise.

Wahnsinn, was diese Übung schon ausgelöst hat – und zwar jedes Mal etwas anderes, immer bezogen auf das aktuelle Thema oder Problem…
Inzwischen kann ich fühlen, wie der Stein weggeschwemmt wird. Ich sehe das Wasser, stelle mir die Natur im Wechsel der Jahreszeiten vor.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.