In Harmonie mit meinem Körper Tag 3

3 - In Harmonie mit meinem Körper Weihnachten genießen

Unter welchem Motto willst du deine Vorweihnachtszeit verbringen?

Die letzten beiden Tage hast du schon wichtige Erkenntnisse über dich gewonnen, was dir wichtig ist, was du magst und was nicht.

Welches Motto kannst du daraus ableiten?

Erfinde daraus spontan einen Indianernamen für dich, z.B:

  • Ich bin die Frau, die gerne Kerzen anzündet
  • Ich bin die Frau, die sich auch über kleine oder schief verpackte Geschenke freut
  • Ich bin die Frau mit den wärmsten Socken

Schreibe deine Indianernamen in dein Notizbuch.

Sag dir deinen Namen laut vor und spüre, wie dein Körper darauf reagiert.

Mach dir Notizen dazu.

P.S. Will du meinen Namen wissen? „Ich bin die Frau, die das Magische, Innerliche an Weihnachten liebt.“

Ich wünsche dir einen harmonischen Tag!

Elke Weigel

Begleitbuch zum Kalender

Begleitbuch zum Kalender: „Weihnachten genießen ohne Stress“:

von Elke Weigel

TB, 160 Seiten, 9,99 €, Ebook: 4,99 €

ISBN-13: 978-3-7392-0738-4 – in allen Buchhandlung oder Online-Shops erhältlich. BoD-Verlag

Mit abwechslungsreichen Anregungen:

  • kleine Aufgaben und Fragen, die dich inspirieren.
  • Körperübungen, mit denen du schnell entspannen kannst.
  • Fantasiereisen, die dir helfen, die eigene innere Stimme zu finden.
  • Zudem enthält das Buch Texte von mir und Gastautorinnen zum Nachdenken, Genießen und Vorlesen.

Leseprobe

Überforderungsgefühle - alle wollen was von dir

Kennst du schon die Sekretärin für deine Seele?

In meinem Blogartikel findest du eine fantasievolle Anregung, wie du nein sagen und Grenzen setzen lernen kannst.

24 Gedanken zu „In Harmonie mit meinem Körper Tag 3

  • 3. Dezember 2017 um 9:31
    Permalink

    ich bin eine Frau die gerne Gespräche von Herz zu Herz führt.

    Antworten
    • 3. Dezember 2017 um 10:21
      Permalink

      Oh schön! Danke Verena!
      Probier mal aus, wie es sich anfühlt, wenn du sagst: „Ich bin DIE Frau, die …“

      Antworten
  • 3. Dezember 2017 um 10:10
    Permalink

    ich bin eine frau, die gerne kleine liebevolle aufmerksamkeiten verschenkt

    Antworten
    • 3. Dezember 2017 um 10:22
      Permalink

      Danke Barbara! Das ist sehr schön!
      Probier mal aus, wie dein Körper reagiert, wenn du sagst:
      „Ich bin DIE Frau, die …“

      Antworten
  • 3. Dezember 2017 um 11:10
    Permalink

    Ich bin DIE Frau, die gerne Weihnachtslieder singt und von ganzem Herzen sich selbst und ihren lieben was Gutes tut

    Antworten
    • 4. Dezember 2017 um 9:15
      Permalink

      Wunderbar, liebe Tina, dass du dich zuerst nennst. So soll es sein! Wenn es dir gut geht, fällt geben leicht und du kennst auch den Maßstab, um nicht zu viel für andere zu tun.

      Antworten
  • 3. Dezember 2017 um 16:06
    Permalink

    Ich bin die Frau, die klangvoll die Erde mit dem Himmel verbindet /\ ☼

    Antworten
    • 4. Dezember 2017 um 9:16
      Permalink

      Oh, ich höre diesen wunderbaren starken Klang 🙂

      Antworten
  • 3. Dezember 2017 um 17:42
    Permalink

    Ich bin die Frau, die von Herzen gerne Inspiration ist und Wunder (er-)lebt <3

    Antworten
    • 4. Dezember 2017 um 9:11
      Permalink

      Oja! Sonja, du bist das Wunder und die Inspiration für alle!

      Antworten
  • 3. Dezember 2017 um 20:45
    Permalink

    Ich bin die Frau, die in Baby- und Hundeaugen Gott sieht.

    Antworten
    • 4. Dezember 2017 um 9:09
      Permalink

      Wow! Ja, dem Göttlichen begegnen und es in der Begegnung spüren. Danke Ute!

      Antworten
  • 3. Dezember 2017 um 21:44
    Permalink

    Liebe Elke! Danke von Herzen für die Inspiration :-*. Habe mir nun soeben die Zeit genommen und ich bin die Frau, die sich gerne kümmert…und das werde ich sehr achtsam die nächsten Tage tun (und besonders zu Weihnachten- denn ich werde mich dann um Besinnlichkeit und Behaglichkeit kümmern und NICHT in Organusationswahnsinn verfallen).
    Ich bin schon sehr gespannt auf die kommenden Tage!
    Liebe Grüße
    Steffi

    Antworten
    • 4. Dezember 2017 um 9:07
      Permalink

      Wunderbar Steffi! Du wirst sehen, dass sich sofort die Stimmung im ganzen Haus ändert, wenn du ganz bei dir bleibst und die Frau bist, die du bist!

      Antworten
  • 3. Dezember 2017 um 22:25
    Permalink

    Ich bin die Frau, die gerne sanfte Musik hautnah genießt.
    Das passt super zum heutigen Tag, denn ich habe heute vereinbart, dass ich an Heiligabend um 23 Uhr in der Kirche Orgel spielen werde. Und jetzt weiß ich auch, dass es sanfte Musik sein wird, die auch ich genießen kann und kein großes Tamtam. Danke Elke!

    Antworten
    • 4. Dezember 2017 um 9:06
      Permalink

      Danke Isabel, dass du deine Erfahrung mit uns teilst!
      Genau, du sollst deine sanfte Musik genießen und alle werden davon berührt sein!

      Antworten
  • 4. Dezember 2017 um 17:31
    Permalink

    Ich bin DIE Frau, die genussvolle und besinnliche Momente liebt und für sich und andere hervor zaubert.

    Antworten
    • 4. Dezember 2017 um 20:06
      Permalink

      Beate, ja du kannst zaubern, wenn du im Kontakt bist mit dem, was du liebst! 🙂

      Antworten
  • 4. Dezember 2017 um 20:16
    Permalink

    Ich bin die Frau, die lernt, auch die dunkle Zeit der Natur (in mir und um mich herum) zu schätzen. <3

    Antworten
    • 4. Dezember 2017 um 20:19
      Permalink

      Liebe Willow, ja die dunkle Zeit hat ihre eigene Qualität. Es braucht Mut, aber so wird frau ganz!

      Antworten
  • 6. Dezember 2017 um 10:11
    Permalink

    Ich bin die Frau, die ihren Schmerz bei Liedern und Musik fühlt. Aber ich bin auch die Frau, deren Bauch vor Freude kribbelt, weil mich liebe kleine und große Menschen, Lichter und Schönheit glücklich machen.

    Antworten
    • 6. Dezember 2017 um 10:16
      Permalink

      Das klingt nach einer wunderbaren Fülle, die den Schmerz umhüllt! So kann er sanft heilen.

      Antworten
  • 3. Dezember 2018 um 11:11
    Permalink

    Danke für diese wunderschöne Idee!
    Ich bin die Frau, die das Zauberhafte an Weihnachten liebt, und die Freude schenken möchte.

    Antworten
    • 3. Dezember 2018 um 11:35
      Permalink

      Wie schön, du zauberfreudeschenkende Frau!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.