Audio-Anleitung,  Körperübung

Selbstbewusstsein im Körper spüren

Selbstbewusstsein im Körper spüren

Eine selbstbewusste Ausstrahlung und ein selbstbewusstes Gefühl entstehen durch dein „Mindset“, also das Bewusstsein über deine Fähigkeiten und Stärken.

Doch es ist sehr anstrengend, sich selbst ständig vor Augen zu halten, was man kann und ist.

Leichter ist es, wenn man das Selbstbewusstsein im Körper spüren kann.

Selbstbewusstsein entsteht aus Aufrichtung und Erdung und dem Bewusstsein für die eigene Körpermitte.

Probiere mit der Übung aus, wie du Selbstbewusstsein in deinem Körper wecken und dauerhaft spüren kannst.

Viel Spaß und körperfrohe Grüße

Elke Weigel

Welche positiven Eigenschaften und Fähigkeiten hast du?

Schreibe alle Eigenschaften und Fähigkeiten auf ein Blatt, die du zumindest ein bisschen von dir kennst.

Zum Beispiel: Wenn du Eier braten und einen Salat zubereiten kannst, dann kannst du kochen.

Wenn du gerne singst, in der Dusche oder im Auto, dann kannst du singen, auch wenn es nicht für die Oper ausreicht!

Dies ist ein Ausschnitt aus dem Buch „KörperReich – Behandlung der Körperschemastörung – ein Übungsbuch“

Ich kann

Ich bin

.

tanzen

kochen

singen

über mich selbst lachen

zuhören

trösten

begeistern

organisieren

planen

durchhalten

Grenzen setzen

beschützen

Verantwortung übernehmen

schweigen

Geheimnisse bewahren

tagträumen

lieben

vertrauen

Freundschaften schließen

.

.

vertrauenswürdig

einfühlsam

fleißig

konzentriert

aufmerksam

diszipiniert

frei

selbstbewusst

offen

mutig

abenteuerlustig

sinnlich

anspruchsvoll

eigensinnig

lustig

humorvoll

objektiv

kreativ

handwerklich begabt

musisch

sportlich

vorsichtig

laut

leise

temperamentvoll

neugierig

gespärchig

gerne allein

gesellig

wissend

weise

mitfühlend

klug

sensibel

interessiert

.

Anregung:

Lass die Liste der positiven Eigenschaften auf dich wirken.

Es ist nicht notwendig, jetzt die innere kritische Stimme sprechen zu lassen, die vielleicht meint, du solltest dies oder jenes besser können.

Schreibe zu manchen Eigenschaften dazu, wie sie sich äußern.

Zum Beispiel: Was genau macht dich neugierig in einem positiven Sinn?

Wann zeigt sich deine Sensibilität?

Du bist wunderbar!

Dies alles sind deine Stärken und Fähigkeiten, die Fülle aus der du schöpfen kannst und mit der du dein Leben gestaltest.

Körperfrohe Grüße

Elke Weigel

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.